Die S&D Africa Week

Die fünfte Ausgabe unserer Afrika-Woche-Initiative findet von Dienstag, 8. bis Mittwoch, 9. Februar 2022 in Brüssel statt.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Die S&D-Fraktion fordern den EU-Afrika-Gipfel auf, sich für Gesundheitsrechte, nachhaltige Entwicklung und die Achtung der Demokratie einzusetzen.

Ab dem 3. und dann vom 8. bis 10. Februar 2022 wird die S&D Fraktion die fünfte Ausgabe der Afrika Week ausrichten, eine Veranstaltung zu den Beziehungen zwischen der EU und Afrika, an der europäische und afrikanische Persönlichkeiten, Politikerinnen und Politiker, junge Menschen und Vertreter der Zivilgesellschaft teilnehmen werden, um unsere gemeinsame Zukunft zu diskutieren und zu skizzieren.

Rückblick
Es war eine große Ehre für uns, den Oppositionsführer Ugandas, Bobi Wine, in Brüssel zu begrüßen.

Das Pre-Event der Africa Week vom 3. Februar zum Wiederansehen. Die Abgeordnetenkolleg*innen Carlos Zorrinho (Portugal), Marie Arena (Belgien) und ich stehen der Presse vor dem Event Rede und Antwort.

Euronews zu einem der viel diskutierten Punkte der Africa Week: Impfstoffverteilung.
Diese Forderung, geistige Eigentumsrechte an Impfstoffen und anderen Produkten aufzuheben, findet viel Unterstützung, so auch vom Sozialdemokraten Udo Bullmann: „Was auch immer nötig ist, muss getan werden. Wenn die gemeinsame Nutzung von Patenten und die Befähigung unserer Partnerländer zur eigenen Produktion ein geeignetes Mittel sind, muss es ergriffen werden. Eigentumsrechte sind also am Ende nicht wichtiger als die Rettung von Leben.“

Zusammenfassung der Afrika-Woche durch die S&D-Fraktion.

Der Vorwärts berichtet im Vorfeld des Gipfels.

In meiner Instagram Story habe ich Fragen von meinen Follower*innen zur Africa Week und zum kommenden EU-Afrika Summit beantwortet.